Home

Lokschutz BR 145/146

Der Lokschutz ist zu vergleichen mit den Überstromrelais der Altbau-Tfz bzw. der Überstromerfassungen der BR 143.
Er hat die Aufgabe bei auftretenden Überströmen bzw. Über- und Unterspannungen im Fahrdraht Sicherheitshandlungen auszuführen.

Im Einzelnen sind das:

Art des Stromes bzw. der Spannung Grenzwerte Reaktionszeit Maßnahme
Oberstrom IF>650A sofort                               HS aus + DM
  IF>1200 A (2,5s nach HS ein) sofort                               HS aus + DM
  IF> 30A nach HS aus 0,21s STR nieder + DM
Rückstrom >80A sofort HS aus + DM
  >200A (2,5s nach HS ein)    
Erdstrom >50A   HS aus
100Hz Störstrom >2A 0,5s HS aus + DM
Heizstrom >900A   HS aus + DM
Filterstrom >1000A 10ms HS aus + DM
  >190A >3s 4QS aus
    >6s HS aus + DM
  > 30A nach HS aus 1,5s STR nieder + DM
  <30A nach HS ein 10s 4QS aus
Fahrdrahtspannung >19,5kV 2s HS aus + DM
  <18,5kV   HS ein möglich
  >10,5kV   HS ein möglich
  <10kV 1,3s HS aus + DM
       
Erläuterungen:      
HS Hauptschalter    
STR Stromabnehmer    
DM Diagnosemeldung    
4QS Vier-Quadrantensteller    

Home
letzte Bearbeitung dieser Seite: 08.01.2003